+49 (0) 173 26 59 420 [email protected]

Vorträge

Übersicht / Archiv

Die Akupunktur in der Traditionellen Chinesischen Medizin – Eine sanfte Heilmethode in der Behandlung von Rückenschmerzen

Rückenschmerzen sind ein bedeutendes Gesundheitsproblem, bei dem sich die Diagnostik schwierig gestaltet. Obwohl Schmerzen im Allgemeinen ein Symptom für eine Krankheit sind und in der Regel nach deren Heilung abklingen, klagen Menschen bei Rückenschmerzen zunehmend über chronische Schmerzen.

In dem Vortrag erfolgt auf der Basis von aktuellen ärztlichen Richtlinien eine Definition und Klassifikation der Rückenschmerzen. Es wird auf die Diagnostik und herkömmliche Therapie eingegangen. Anschließend erfolgt die Erläuterung des Behandlungsansatzes durch Akupunktur, die eine der am häufigsten nachgefragten Heilmethoden bei Rückenschmerzen ist.

Die Fünf Elemente in der Akupunktur der Traditionellen Chinesischen Medizin

Die Fünf Elemente Holz, Feuer, Erde, Metall und Wasser werden in letzter Zeit immer häufiger in den Medien genannt.

Sie finden Erwähnung im Zusammenhang mit einer gesunden Ernährung nach den Fünf Elementen, bei der Gestaltung des Lebensraumes mit den Mitteln des Feng Shui und vor allem, wenn es um die uralte, östliche Heilweise der Akupunktur geht.

In der Traditionellen Chinesischen Akupunktur dienen die Fünf Elemente als Namensgeber für das System der Fünf Wandlungsphasen und der Fünf Funktionskreise. Jedem Element werden dabei entsprechende innere Organe, Stimmungen, Sinnesorgane und körperliche Funktionen zugeordnet. Alle Fünf Elemente stehen in einer wechselseitigen Beziehung der gegenseitigen Förderung und Kontrolle. Im Falle von Ungleichgewichten kann Krankheit entstehen.

Die Akupunktur hat das Ziel der Wiederherstellung des körperlichen, geistigen und seelischen Gleichgewichtes des Menschen. Sie wird in diesem Vortrag vor dem Hintergrund der Theorie der Fünf Elemente erläutert.

Akupunktur und Ernährungslehre – Traditionelle Chinesische Medizin auf der Grundlage der Fünf Elemente

Die Fünf Elemente Holz, Feuer, Erde, Metall und Wasser beschreiben ein Jahrtausende altes sehr tiefgründiges und tragfähiges Ordnungssystem für Ausprägung und Wandel unserer seelischen und körperlichen Befindlichkeiten in all unseren Lebensphasen.

Die Akupunkturbehandlung lässt sich in idealer Weise mit einem Ernährungskonzept auf der Grundlage der Fünf Elemente zu einem ganzheitlichen Behandlungsansatz verbinden. Viele Menschen haben den Nutzen dieses hervorragenden ganzheitlichen Ernährungskonzepts auch für ihren Alltag entdeckt, weil sie ohne Diätstress den Einklang von Körper und Seele täglich neu erfahren können.

Wie können wir mit einem Arzt zusammen einen umfassenden Plan zur Lösung unserer akuten Probleme und zur generellen Verbesserung unserer Gesundheit entwickeln?
Wie können wir vorbeugend selbst energetische Disharmonien in den Fünf Elementen bei uns erkennen?
Wie finden wir dabei unser individuelles Ernährungskonzept?
Was können wir mit Hilfe des Fünf-Elemente-Wissens selbst tun, um jeden Tag bewusst Harmonie in unser Leben zu bringen?

Vortrag mit praktischen Hinweisen zur Selbsthilfe, mit dem Schwerpunkt auf den Elementen Wasser, Erde, Feuer.

Die Mitte des Menschen – Das Erdelement in der Akupunktur und der Ernährungslehre

Das Erdelement nimmt innerhalb der Fünf Elemente Holz, Feuer, Erde, Metall und Wasser der traditionellen chinesischen Medizin eine zentrale Stellung ein. Disharmonien im Erdelement führen zu vielfältigen körperlichen und seelischen Störungen.

Zu den Störungen im Erdelement gehören im seelischen Bereich die übermäßige Sorge, das Gefühl von Verlassenheit, innere Leere und Energielosigkeit, aber auch Phobien und Suchtbeziehungen zum Essen. Situationen und Beziehungen fühlen sich verfahren und undurchdringlich an.

Auf der körperlichen Ebene fehlt es an Ausdauer. Die Erschöpfung steht im Vordergrund, oft begleitet durch Kopfschmerzen, die konflikt- oder witterungsabhängig sein können. Magenschmerzen, Schweregefühl im Augenbereich und Bereich der Gliedmaßen, bis hin zu ständigen Gelenk- und Muskelschmerzen, Ödeme und das Gefühl von Verschleimung belasten die Betroffenen.

Ist das Erdelement in Harmonie, können wir auf Stabilität und Ausgleich bauen und das Leben so akzeptieren, wie es ist.

Welche Möglichkeiten bieten uns die Ernährung und die Akupunktur nach den fünf Elementen, im Erdelement in Harmonie zu bleiben und keine körperlichen und seelischen Beschwerden zu entwickeln?

Vortrag mit praktischen Hinweisen zur Selbsthilfe.

Rhythmen des Menschen – Das Metallelement in der Akupunktur und der Ernährungslehre

Das Metallelement steht innerhalb der Fünf Elemente Holz, Feuer, Metall und Wasser der traditionellen chinesischen Medizin für die Auseinandersetzung und Aufnahmebereitschaft des Menschen gegenüber allen äußeren Einflüssen. Hierbei spielt der Funktionskreis der Lunge eine Schlüsselrolle. Das Metallelement gilt insbesondere als „Instanz der individuellen Rhythmen“ des Menschen.

Störungen führen im seelischen Bereich zu einem Mangel an Selbstvertrauen, was schließlich auch zu Phobien und Versagungsangst führen kann. Es treten Schwächen der Kommunikationsfähigkeit auf, die ihre emotionale und geistige Entsprechung in Rückzugstendenzen, emotionaler Kontrolle und Angst vor Veränderung finden.

Körperlich können sich vielfältige Hauterkrankungen, Allergien und Atemprobleme manifestieren. Häufig finden sich Anzeichen einer allgemeinen chronischen Erschöpfung. Oft bestehen die Beschwerden schon lange Zeit und die schulmedizinischen Methoden sind ausgereizt.

Ist das Metallelement in Harmonie, zeigen sich neben einer guten Immunabwehr Eigenschaften wie Durchsetzungskraft, ein ausgeprägter Sinn für Gerechtigkeit, die Fähigkeit zu aktivem Mitgefühl und Offenheit für die Zukunft.

Ruhe und Kraft des Menschen – Das Wasserelement in der Akupunktur und der Ernährungslehre

Das Wasserelement gilt innerhalb der Fünf Elemente Holz, Feuer, Erde, Metall und Wasser der traditionellen chinesischen Medizin als die „Instanz der Potenzierung von Kraft“. Das Wasserelement wird durch den Funktionskreis der Niere bestimmt. Ausdauer, Durchhalte- und Willenskraft können auf Basis eines harmonischen Wasserelementes die angeborene Konstitution zur Geltung bringen.

Disharmonien führen im seelischen Bereich zu einem Nachlassen an Willenskraft und Überlebensinstinkten, was sich durch Zaudern, Unklarheit der Ziele, Hoffnungs- und Freudlosigkeit, gepaart mit Zynismus und Rückzug zeigen kann. Es treten Störungen der Sinnfindung auf, die ihre emotionale und geistige Entsprechung in depressiven Stimmungslagen bis hin zum Verlust des Lebenswillens finden können.

Körperliche Begleiterscheinungen umfassen Rücken-, Knie-, Knochenschmerzen und Arthritis, daneben auch Bluthochdruck, Kopfschmerzen, Tinnitus, Schlafstörungen, Appetitmangel, Entzündungen der Harnwege und sexuelle Störungen.

Finden wir das Wasserelement in Harmonie, so erkennen wir Menschen, die über spirituelle Energie und tiefe Gefühle verfügen dürfen, dabei visionär und furchtlos ihrem Kurs treu bleiben und bei Hindernissen bis zum richtigen Handlungszeitpunkt warten können.

Kreativität und Dynamik des Menschen – Das Holzelement in der Akupunktur und der Ernährungslehre

Das Holzelement gilt innerhalb der Fünf Elemente Holz, Feuer, Erde, Metall und Wasser der Traditionellen Chinesischen Medizin als die „Instanz für Kreativität und Dynamik“ und wird durch den Funktionskreis der Leber bestimmt.

Entschlusskraft, Initiative und Phantasie bestimmen das „Junge Yang“ des Holzelementes auf der einen, Unruhe, Tonuserhöhung und innere Anspannung auf der anderen Seite.

Menschen, die Disharmonien im Holzelement aufweisen, belasten sich oft grenzwertig, können sich kaum ausruhen und machen sich und anderen das Leben schwer. Es tritt das Empfinden von Blockade, gepaart mit Hoffnungslosigkeit, Ängsten und Nervosität auf.

Körperliche Begleiterscheinungen umfassen Kopf-, Nacken- und Schulterverspannungen, Migräne, Taubheitsgefühle, Sodbrennen sowie Einschlafprobleme, vielfältige Allergien, Juckreiz, trockene Augen, starke Lichtempfindlichkeit und verschwommenes Sehen. Das Risiko eines Burn-out Syndroms ist nicht unerheblich.

Ist das Holzelement in Harmonie, können wir unsere Gefühle klar und wirkungsvoll zum Ausdruck bringen. Mit nahezu unbegrenztem Potential handeln wir kraftvoll und ambitioniert.

Welche Möglichkeiten bieten die Ernährung nach den fünf Elementen und die Akupunktur im Holzelement in Harmonie zu bleiben?
Wie werden so körperliche und seelische Beschwerden abgewendet?

Die Nutzung unseres Potenzials – Das Feuerelement in der Akupunktur und der Ernährungslehre

Das Feuerelement gilt innerhalb der Fünf Elemente Holz, Feuer, Erde, Metall und Wasser der Traditionellen Chinesischen Medizin als die „Instanz für die zielgerichtete Koordination der persönlichkeitsbestimmenden Kräfte“. Es wird durch den Funktionskreis des Herzens bestimmt. Die lebendige und sinnvolle Entfaltung der Individualität bestimmt das „Große Yang“ des Feuerelementes.

Menschen, die Disharmonien im Feuerelement aufweisen, können oft ihre Yang-Kräfte nicht unter Kontrolle halten, was sich psychisch in Ruhelosigkeit, Schlafstörungen, extremen Ängsten, Angst vor Zurückweisung und raschen und häufigen Stimmungsumschwüngen ausdrücken kann. Letztlich mündet dieser Weg in Erschöpfung und Lethargie.

Selbst für intensive Gefühle mangelt es dann an Energie und dem Selbstvertrauen, diese angemessen auszudrücken. Die Menschen haben ihr Feuer verloren und fühlen sich innerlich leer und kalt.

Ist das Feuerelement in Harmonie, zeigt sich ein Mensch, dessen Persönlichkeit klare Kompetenzen spüren lässt, der geistig präsent ist und seine Kräfte stimmig, geordnet und zielgerichtet im entscheidenden Moment zur Geltung bringt. Er ist dabei von heiterer Gelassenheit. „Er hat das Herz am rechten Fleck“.

Traditionelle Chinesische Medizin (TCM)

Gesundheit und Wohlbefinden sind ein Grundanliegen aller Menschen.

Im Bemühen darum hat jeder schon einmal die Polarität von Gesundheit und Krankheit, von Harmonie und Disharmonie erfahren und dafür oft keine Erklärung finden können.

Die Praxis der Traditionellen Chinesischen Medizin nutzt ein ganzheitliches Verständnis des Menschen. Leib, Seele und Geist werden als Einheit und Teil eines mit Energie gefüllten Universums betrachtet.

TCM wendet ein Diagnose- und Behandlungssystem an, das sich in den letzten nahezu 5.000 Jahren aus der Verbindung spiritueller Einsichten und hoch differenzierter Techniken der Behandlung und Vorbeugung entwickelt hat.

Wesentliche Behandlungsmethoden wie die Akupunktur und die Ernährung nach den Fünf Elementen werden in diesem Gesamtzusammenhang in einem Vortrag dargestellt.

Anschließend können dazu Fragen gestellt werden.

Ernährung nach den Fünf Elementen und Akupunktur – Eine gute Alternative zur Diät

Energielosigkeit, Heißhunger auf Süßes – nach jeder erkämpften Gewichtsabnahme sind die Kilos ganz schnell wieder auf den Hüften.

Oft sind im Laufe der jahrelangen Diätexperimente körperliche Beschwerden und Krankheiten entstanden, von denen wir gar nicht ahnen, dass sie ursächlich auf Ernährungsfehler zurückgeführt werden können.

Nach der Traditionellen Chinesischen Medizin sollten wir statt Kalorien zu zählen lieber „unsere Körpermitte wärmen“ und darauf achten, so zu essen, dass Yin und Yang ausgeglichen sind. Jedes Lebensmittel hat dabei nach den so genannten „Fünf Elementen“ eine besondere energetische Wirkung.

Wird dieses Energie-Prinzip beachtet, kann auch ohne Diät Wohlbefinden und Gewichtsreduktion erreicht werden. Bereits aufgetretene Disharmonien und Krankheiten lassen sich sehr häufig gut durch eine nebenwirkungsfreie Akupunktur bessern.

Ernährung nach den Fünf Elementen und Akupunktur – Fit und gesund

Stagniert die Energie in den Lebensprozessen, entstehen Disharmonie und Krankheit. Die chinesische Lehre verfügt über viele Techniken und Weisheiten, um in solchen Fällen das Chi und die Elemente zu harmonisieren. Jeder Mensch zeigt Schwerpunkte in einem oder mehreren Elementen und zeigt ganz besondere Charakteristika. Typische Fragen hierzu werden erläutert:

– Genuss und gesunde Ernährung – ein Widerspruch?
– Welche Ursachen haben Verdauungsprobleme und Übergewicht?
– Wie hilft die Akupunktur bei meinen gesundheitlichen Problemen?

Ernährung und ihre Einordnung in das Fünf-Elemente-Prinzip

Die chinesische Lehre verfügt über viele Techniken und Weisheiten, um bei Disharmonie und Krankheit das Chi zu harmonisieren. Jeder Mensch zeigt Schwerpunkte und ganz besondere Charakteristika in einem oder mehreren der Fünf Elemente. Nach der Traditionellen Chinesischen Medizin sollten wir, statt Kalorien zu zählen, darauf achten, so zu essen, dass Yin und Yang in denjenigen Elementen ausgeglichen sind, in denen unsere Energie stagniert.

Jedes Lebensmittel hat dabei eine besondere energetische Wirkung auf eines oder mehrere der Fünf Elemente. Wird dieses Energie-Prinzip beachtet, lassen sich bereits aufgetretene Disharmonien und Krankheiten sehr häufig bessern.

Außerdem kann auch ohne Diät Wohlbefinden und Gewichtsreduktion erreicht werden.

Im Vortrag werden die wichtigsten Grundsätze der Fünf-Elemente-Ernährung mit wichtigen Tipps für den Alltag dargestellt.

Akupunktur und ihre Einordnung in das Fünf-Elemente-Prinzip

Disharmonien machen sich bei jedem Menschen anders bemerkbar. Unruhe, Hyperaktivität, Sorgen, Grübeln, Ängste und Sinnkrisen – manche Menschen spüren sehr früh, wenn mit ihnen etwas nicht stimmt, andere erst dann, wenn eine körperliche Erkrankung den Weg weist.

Das Fünf-Elemente-Prinzip der Traditionellen Chinesischen Medizin legt die Grundlagen einer energetischen Sicht auf alle Lebensprozesse. Daraus kann für jeden Menschen individuell die geeignete Akupunktur abgeleitet werden, um Gesundheit und Harmonie zu erlangen. Störungen, die später zu Krankheiten führen können, lassen sich weit im Vorfeld richtig deuten.

In diesem Vortrag werden die Prinzipien der Akupunktur ganzheitlich vorgestellt. Auf die wesentlichen Lebenshinweise aus der für jeden Menschen anderen Einordnung in das Prinzip der Fünf Elemente wird eingegangen.

Die heilende Kraft der Traditionellen Chinesischen Medizin

Die Praxis der Traditionellen Chinesischen Medizin nutzt ein ganzheitliches Verständnis des Menschen. Leib, Seele und Geist werden als Einheit und Teil eines mit Energie gefüllten Universums betrachtet. TCM wendet ein Diagnose- und Behandlungssystem an, das sich in den letzten nahezu 5.000 Jahren aus der Verbindung spiritueller Einsichten und hoch differenzierter Techniken der Behandlung und Vorbeugung entwickelt hat.

Wesentliche Behandlungsmethoden wie die Akupunktur und die Ernährung nach den Fünf Elementen werden in diesem Einführungsvortrag vorgestellt.

Möglichkeiten und Grenzen der Akupunktur in der modernen Medizin

Die Möglichkeiten der Akupunktur gehen weit über die reine Schmerztherapie hinaus. Sie hilft erfolgreich bei vielen Erkrankungen. Die Akupunktur lässt sich letztlich in ein ganzheitliches Konzept des persönlichen Gesundheitsmanagements überführen.

In diesem Vortrag wird der Bogen von der heute am meisten verbreiteten Schmerzakupunktur bis zu den wesentlichen Gebieten der Traditionellen Chinesischen Medizin geschlagen, die viele Techniken und Weisheiten kennt, um bei Disharmonie und Krankheit das Chi zu harmonisieren.