+49 (0) 173 26 59 420 [email protected]

Die Fünf Elemente

Namensgeber für das System der Fünf Wandlungsphasen und der Fünf Funktionskreise

Die Fünf Elemente in der Akupunktur der Traditionellen Chinesischen Medizin

Die Fünf Elemente in der Akupunktur der Traditionellen Chinesischen Medizin

Die Fünf Elemente Holz, Feuer, Erde, Metall und Wasser werden in letzter Zeit immer häufiger in den Medien genannt. Sie finden Erwähnung im Zusammenhang mit einer gesunden Ernährung nach den Fünf Elementen, bei der Gestaltung des Lebensraumes mit den Mitteln des Feng Shui und vor allem, wenn es um die uralte, östliche Heilweise der Akupunktur geht.

In der Traditionellen Chinesischen Akupunktur dienen die Fünf Elemente als Namensgeber für das System der Fünf Wandlungsphasen und der Fünf Funktionskreise. Jedem Element werden dabei entsprechende innere Organe, Stimmungen, Sinnesorgane und körperliche Funktionen zugeordnet.

Alle Fünf Elemente stehen in einer wechselseitigen Beziehung der gegenseitigen Förderung und Kontrolle. Im Falle von Ungleichgewichten kann Krankheit entstehen. Die Akupunktur hat das Ziel der Wiederherstellung des körperlichen, geistigen und seelischen Gleichgewichtes des Menschen.
 

Checkliste zur Feststellung von Störungen in den einzelnen Elementen zum Selbsttest: