+49 (0) 173 26 59 420 [email protected]

Fünf-Elemente-Ernährungslehre

Wissen über die Wirkungsweise von Nahrungsmitteln

Die Fünf-Elemente-Ernährungslehre, ist ebenfalls ein Ansatz der TCM, wird sehr erfolgreich unterstützend zur Akupunktur eingesetzt. Sie beruht auf klassischen Gesundheits- und Ernährungsprinzipien, die mit modernen, auch mit westlich-analytischen Erkenntnissen verknüpft werden. Nahrung soll Energie aktivieren, erhalten und erneuern können. Dieses komplexe Wissen über die Wirkungsweise von Nahrungsmitteln ist auch auf das Nahrungsangebot bei uns im Westen und auf unsere heutigen Bedürfnisse anwendbar. Jedes Lebensmittel hat auf unsere Organe eine spezifische energetische Wirkung, geordnet nach fünf Kategorien, den sog. „Fünf Elementen“. Es ist zu prüfen, ob die Nahrung entsprechend des funktionell-energetischen Zustandes des Organismus so ausgewählt wird, dass sie unserer Konstitution und den momentanen Stärken und Schwächen entspricht. Ohne Diät kann so beispielsweise Wohlbefinden und Gewichtsreduktion erreicht werden.

Feuer Feuer

Dem Element Feuer entspricht der bittere Geschmack. Hierzu gehören Lebensmittel wie Rote Bete, Rucola, Roggen und Schafskäse.

Erde Erde

Dem Element Erde wird der süße Geschmack zugeordnet. Entsprechende Lebensmittel sind Butter, Mais, Kartoffeln, Karotten, Eier und Rindfleisch.

Metall Metall

Das Element Metall wird mit dem scharfen Geschmack und Nahrungsmitteln wie Zwiebeln, Senf und Gänsebraten in Verbindung gebracht.

Wasser Wasser

Zum Element Wasser gehört der salzige Geschmack. Entsprechende Lebensmittel sind Salz, Fisch, Hülsenfrüchte, Oliven und Wasser.

Holz Holz

Dem Element Holz entspricht der saure Geschmack von Nahrungsmitteln wie Essig, Orangen, Tomaten, Weizen und Huhn.